04.08.2016

Immer noch aktuell und dringend: Drei Schweine, Hängebauchschwein-Wildschwein-Mixe brauchen jetzt ein neues Zuhause!!!

Foto: Mutter Herta beschützt ihr Ferkel Anton, kurz bevor es kastriert wurde.

Seitdem wir diese Schweine haben retten können aus einem Tierpark, der geschlossen wurde, geht es ihnen jetzt schon viel, viel besser! Sie wurden tierärztlich versorgt, d.h. mehrmals gegen Räudemilben behandelt und die beiden männlichen Ferkel sind jetzt kastriert. Jetzt ist auch die Sau nicht mehr unterernährt, was deutlich erkennbar war an ihrem faltigen Bauch, denn seitdem die Tiere auf der Pflegestelle sind, bekommen sie gutes Futter, viel Obst und Gemüse.

Wir haben die Schweine nicht aus einem Tierpark gerettet, wo sie getötet werden sollten, um sie in eine andere Haltung zu geben, wo die Sau weiterhin jährlich Ferkel produzieren muss, die dann, wenn sie für die Besucher nicht mehr attraktiv, d.h. klein und niedlich sind, gegen den Schlachtpreis verkauft werden.

Werden wir ein neues Zuhause für diese drei Schweine finden, oder war unsere Rettungsaktion umsonst?

Wer Herta und ihren Ferkeln Alf und Anton ein Zuhause geben kann und möchte, zusammen oder getrennt, wo sie ausreichend Platz haben, bitte melden. Eine Vergesellschaftung mit anderen Schweinen wäre problemlos möglich.

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok