30.01.2020

Katze „Pups“ bitte aus der Vermittlung nehmen!

Zu: Dringend: Die alte Katze „Pups“ in Berlin braucht jetzt ein neues Zuhause! – Vom 27.10. und 03.11.2019

pups 1 550

Eine nette Dame hatte sich gemeldet, wollte die Katze Pups aufnehmen, wo sie Einzelkatze gewesen wäre und nicht allein hätte bleiben müssen.

Ich hatte den Besitzer darüber informiert. Er teilte mir mit, dass seine Ehefrau inzwischen entschieden hatte die Katze nicht abzugeben.

Tieroase am Regenbogen e.V.


03.11.2019

Heißt im Klartext:

Der Besitzer will die Katze definitiv abgeben und zwar jetzt und sofort ohne Wenn und Aber!!!

Ich hatte noch einmal mit dem Besitzer telefoniert und ihn darüber befragt.   

Die Entscheidung die Katze abzugeben hat nichts damit zu tun ob sie unsauber ist oder nicht. Auch falls eine organische Erkrankung, wie Struvitsteine, eine Blasenentzündung oder andere Erkrankungen vorliegen sollten, die heilbar wären, steht für den Besitzer fest, dass er die Katze abgeben will.

Ein geriatrisches Blutbild, sowie eine gründliche Untersuchung beim Tierarzt machen zu lassen, waren meine Idee, da weitere Diagnostik notwendig ist und ein Urinschnelltest mittels eines Teststreifens natürlich nicht ausreicht, um das Vorliegen einer organischen Erkrankung als Ursache für die Unsauberkeit auszuschließen. 

Der Besitzer sagte außerdem, dass er keine Hilfe bei der Versorgung der Katze braucht.

Was immer der Beweggrund des Besitzers für die Abgabe der alten Katze ist, ist im Endeffekt unwichtig – wichtig ist einzig und allein, dass die alte Katze Pups jetzt sofort ein neues Zuhause bekommt, wo sie medizinisch untersucht und falls erforderlich behandelt wird!

Schicken Sie mir eine E-Mail oder rufen Sie mich an, wenn Sie dieses liebe, alte Kätzchen aufnehmen möchten.

Kontakt:

Beate Busse


27.10.2019

Dringend: Die alte Katze „Pups“ in Berlin braucht JETZT ein neues Zuhause!

Katze „Pups“ ist 15 Jahre alt und kastriert. Seit ca. 2 Monaten ist sie unsauber geworden, obwohl es keine Veränderungen in ihrem Umfeld gibt, laut Aussage des Besitzers. Sie pieselt gelegentlich woanders hin als in ihre Toilette. Der Urinschnelltest beim Tierarzt war unauffällig. Die Zähne sind in Ordnung. Der Besitzer hat Anfang November einen weiteren Termin beim Tierarzt, um die Katze noch einmal gründlich untersuchen zu lassen und wird dann auch ein geriatrisches Blutbild machen lassen um auszuschließen, dass eine organische Erkrankung vorliegt.  

Der Besitzer ist 100 % schwerbehindert und hat aufgrund seiner gesundheitlichen Einschränkung nicht mehr die Kraft die kleinen „Missgeschicke“ seiner Katze zu beseitigen.

Ein ruhiges Zuhause in reiner Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon wird JETZT für die liebe, ältere Katzendame gesucht.

Kontakt:

Beate Busse

Suche

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.