19.04.2019

Ein Happy End für ein Schaf aus einem Tierversuchslabor!



Es war der 27. 03. 2019 um 11:00 Uhr: Von der eingezäunten Grünfläche, von der Laborschaf Hippolyta durch ein geöffnetes, kleines Holztor zu einem bereits auf sie wartenden PKW-Anhänger geführt wurde, waren es nur ein paar Meter.

Für Hippolyta waren das nur einige Schritte. Doch welche Bedeutung diese paar Schritte haben würden, das konnte das Schaf nicht ahnen. Nur wir anwesenden Menschen hatten leuchtende Augen und waren uns bewusst über die Tragweite dessen, was da geschah.

Alena und Stefan Wagenhuber waren gekommen um Hippolyta abzuholen um sie bei sich aufzunehmen.

Ein neuer Anfang, ein neuer Name. Jetzt heißt Hippolyta Pippa. Zu sehen ist Pippa auf der Facebook Seite des Vereins „Stark für Tiere e.V.“.  

Wir danken Alena und allen anderen Beteiligten dafür, dass Pippa nun ihr Leben frei und unbeschwert genießen darf - bis an ihr natürliches Lebensende.

Danke!

Beate Busse

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok