13.06.2018

Der liebe, alte Ben in Berlin hat ein neues Zuhause gefunden!

Wir danken allen, die sich gemeinsam mit uns dafür eingesetzt haben, für Ben so schnell wie möglich ein geeignetes Zuhause zu finden!

Einem alten Hund, namens Ben, konnte ein letzter und dennoch ganz neuer Lebensabschnitt geschenkt werden! Möge er noch lange leben, um in seinem neuen Zuhause seinen Lebensabend zu genießen.

Danke an alle, die ihm dazu verholfen haben!

Beate Busse


10.05.2018

Update zu: Dringender Notfall – Der alte Ben in Berlin braucht jetzt ganz schnell ein neues Zuhause – ursprüngliche Nachrichten vom 25.04.2018 und 29.04.2018!



Kurzer Rückblick: Ich wurde gefragt, ob ich helfen könnte. Es ging um den alten Hund Ben in Berlin – Herrchen schwerkrank, kam ins Krankenhaus, Hund verblieb danach allein in der Wohnung. Jetzt gibt es weitere Neuigkeiten.  

Impfausweis wurde gefunden – Ben ist also nicht 14 Jahre alt, sondern erst knapp 12 Jahre alt.

Inzwischen war Ben auch beim Tierarzt:  Herz o.k., Zähne o.k., Allgemeinzustand in Ordnung.

Ben hat auch nicht, wie vorher vermutet Arthrosen, sondern die Muskulatur in den Hinterläufen war atrophiert, ganz einfach – weil er vorher bei seinem Besitzer zu wenig Bewegung hatte.

Danach war Ben auch noch beim Hundefriseur, siehe Foto. Jetzt sieht er aus, wie ein ganz anderer und neuer Hund – und scheint sich auch so zu fühlen!


Zusammenfassung, nach Aussage der Pflegestelle, die ihn am besten beurteilen kann:

Ben – freut sich über längere Spaziergänge. Er mag alle Menschen. Er liebt Autofahren.

Ben – beachtet Katzen überhaupt nicht, denen er draußen begegnet. Könnte also gut sein, dass Katzen im Haushalt kein Problem wären!

Ben – sollte in seinem neuen Zuhause besser Einzelhund sein. Sein ehemaliger Besitzer hatte es ihm nie erlaubt, mit anderen Hunden Kontakt aufzunehmen oder mit ihnen zu spielen.

Ben – bleibt problemlos stundenweise alleine in der Wohnung oder im Haus.

Ich danke der Pflegestelle, und das von ganzem Herzen, die sich gleich einen Tag nachdem ich Ben eingesetzt hatte, gemeldet hat um ihn vorübergehend aufzunehmen!

Wer gibt jetzt dem lieben Ben ein dauerhaftes Zuhause, damit er seinen Lebensabend so richtig genießen kann???

Kontakt:  

Beate Busse


29.04.2018

Viele Neuigkeiten zu dem dringenden Notfall: Wir bitten um Hilfe für den alten Ben in Berlin!

Zuerst: Seit heute ist Ben auf einer befristeten Pflegestelle in Berlin!   

Nach einem langen Telefonat heute mit der älteren Dame, die Ben seit vielen Jahren kennt und ihn in der letzten Zeit betreut hat, sowie weiteren Recherchen und Telefongesprächen mit Anwohnern und Nachbarn, die den alten Ben kennen, mit denen ich gesprochen habe, gibt es jetzt viele weitere Neuigkeiten!

Hier die Informationen, die ich jetzt erhalten habe:

Es ist fraglich, ob Ben wirklich bereits 14 Jahre alt ist, oder eher erst ca. 11 oder 12 Jahre alt ist.

Ben kann noch problemlos eine Wohnung, die im ersten Stockwerk gelegen ist, hinauf- und herablaufen.

Ben liebt es, im Auto mitfahren zu dürfen. Wenn er einmal im Auto drin ist, bekommt man ihn kaum noch raus, so toll findet er das.

Ben liebt Kinder, besonders dann, wenn sie ihn streicheln. Dann bleibt er ganz artig stehen und genießt jede Streicheleinheit.

Er hört sehr gut, kennt Sitz und Platz usw.

Achtung: Ben ist ziemlich verfressen. Kannte wohl eher „Menschenfutter“ als „Hundefutter“. Toastbrote mit Hüttenkäse oder Eiersalat sind ganz schnell verschwunden vom Küchentisch, wenn man kurz nicht aufpasst. War vielleicht ein Ersatz für zu wenig Gassi gehen mit ihm.

Ben durfte wohl nie mit anderen Hunden spielen. Sein Besitzer hat ihn immer von anderen Hunden ferngehalten.

Zu beachten für Menschen, die Ben ein neues Zuhause geben möchten: Der alte Ben liebt alle Menschen – und er braucht viel Zuwendung – und er sollte Einzelhund in seinem neuen Zuhause sein.   

Kontakt:

Beate Busse


25.04.2018

Ein dringender Notfall – Wir bitten um Hilfe, damit der alte Ben in Berlin jetzt ganz schnell ein neues Zuhause findet!

 
Ben ist 14 Jahre alt. Sein Besitzer war Hausmeister in einem Mietshaus in Berlin-Schöneberg. Er hat sich immer liebevoll um Ben gekümmert. Viele Anwohner aus der Gegend kannten den Hausmeister und seinen großen Hund Ben, der beim Gassi gehen alle Menschen freudig begrüßte.

Der Besitzer von Ben ist vor wenigen Tagen ins Krankenhaus gekommen. Jetzt wird Ben von einer älteren Dame gefüttert und notdürftig versorgt. Keine Endlösung.  

Für sein Alter ist Ben noch recht fidel und munter. Er war nie ernsthaft krank. Bei Rüden ist es unterschiedlich, ob er sie mag oder nicht. Mit einer älteren Hündin im Haushalt würde er sich sicherlich verstehen. Sein neues Zuhause könnte eine Wohnung, ebenerdig oder Hochparterre, oder ein Haus sein, wo er keine Treppen steigen muss.

Ben ist nun ganz allein in der Wohnung und wartet darauf, dass sein Herrchen nach Hause kommt. Er sieht die Wohnungstür an und wartet und wartet. Doch sein Herrchen wird nie wieder nach Hause kommen können!


Die Hausverwaltung ist bereit die neuen Besitzer mit einem Futterkostenzuschuss und ggf. Tierarztkosten zu unterstützen.

Ben wird tierärztlich untersucht, bevor er vermittelt wird.

Dieser liebe, alte, große Hund trauert so sehr, er mag kaum noch fressen.

Wer gibt Ben jetzt für seinen letzten Lebensabschnitt ein liebevolles Zuhause?

Kontakt:

Beate Busse

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok